Freiwillige Feuerwehr Jameln - ein Stützpunkt in Lüchow-Dannenberg
Freiwillige Feuerwehr Jameln -ein Stützpunkt in Lüchow-Dannenberg

B2Y-Einsatz in Teichlosen; Werkstattbrand mit Menschenleben in Gefahr (Einsatzübung)

Vier vermisste Personen in einer brennenden Werkstatthalle - diese Lage stellte sich den Ortsfeuerwehren Jameln, Volkfien, Gülden und Mützingen bei einer gemeinsamen Alarmübung am gestrigen Donnerstagabend. 

Neben der ohnehin misslichen Lage drohte der Brand auf ein benachbartes Gebäude überzugreifen, sodass die zuerst eintreffenden Wehren Volkfien und Jameln weitere Kräfte nachalarmieren ließen.

 

Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten war es notwendig, Löschwasser aus weiter entfernten Löschwasserbrunnen zum Brandobjekt zu befördern. Die so entstandene „Wasserförderung über lange Wegstrecke“ stellte eines der Übungsziele dar.Zur Rettung der vermissten Personen wurden mehrere Atemschutztrupps eingesetzt. Diese gestaltete sich jedoch schwierig, da einer der Verunfallten unter einem Traktorreifen eingeklemmt war. Dieses Problem lösten die eingesetzten Trupps mit Drucklufthebekissen, sodass alle Vermissten gerettet werden konnten.

 

Rundum zufrieden zeigte sich Einsatzleiter Rainer Schulze. Zwar hätten einige Abläufe schneller bewältigt werden müssen, dies könne jedoch nur bei derartigen Übungen gemeinsam erprobt werden. Seinen Dank sprach er zudem der Familie Pothmer aus, die Ihren Hof für die Übung bereitgestellt hatte.

Einsatzart

B2Y-Einsatz

Einsatzort

Teichlosen

Alarmierungsart

Vollalarm

Datum

Donnerstag, 22.11.2018

Alarmierungszeit

18.11 Uhr

Bereitschaft wiederhergestellt

21.00 Uhr

Einsatzleiter

Rainer Schulze

Einsatzkräfte

63

Eingesetzte Fahrzeuge der FF Jameln

MLF

TLF

MTW

Weitere Einsatzkräfte

OF-Gülden / OF-Volkfien / OF-Mützingen

Bericht: F. Schulz – Pressesprecher OF Gülden, Henrik Peters - Pressesprecher OF Jameln

Fotos: F. Schulz

Freitag, 23.11.2018

B3Y-Einsatz in Dannenberg; Gebäudebrand in der Dannenberger Innenstadt mit Menschenleben in Gefahr

Ein schlimmes Szenario ist eingetreten - ein Brand in der historischen Altstadt in Dannenberg. Öfter haben die Feuerwehren diese Art von Einsätzen bereits geübt, doch in der Realität zeigte sich, dass es nahezu unmöglich ist, einen Brand bei derart enger Bebauung schnell unter Kontrolle zu bringen.

Das Feuer breitete sich schnell innerhalb von drei Gebäuden, teils Fachwerkhäuser, aus.
Die Einsatzkräfte aus mehr als 20 Feuerwehren löschten den Brand und verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf weitere benachbarte Gebäude. Zum Einsatz kamen auch die Drehleitern aus Dannenberg, Lüchow und Bleckede sowie der Teleskopmast aus Lüneburg. Dieses gerade deshalb, weil Löscharbeiten ohne den Einsatz von Drehleitern unmöglich sind. 
Zum Glück konnten sich die Bewohner der Häuser rechtzeitig in Sicherheit bringen.
Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden an und auch am darauffolgenden Tag waren die Feuerwehren mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. 
Am Einsatzort wurden neben zahlreichen Strahlrohren auch Wasserwerfer eingesetzt. 
Die Wasserversorgung erfolgte unter anderem durch mehrere Saugleitungen aus der Jeetzel. Für die Einsatzleitung wurde Videomaterial vom Brand mittels Feuerwehr - Drohne direkt auf einen Monitor übermittelt. 


Zur Brandursache ermittelt die Polizei derzeit vor Ort und bittet darum, dass weiteres 
Videomaterial vom Brandausbruch der Polizei zur Verfügung gestellt wird. Hinweise nimmt die 

Polizei Lüchow unter Tel. 05841-122-0 entgegen.

Die Kräfte der Feuerwehr Jameln stellten insgesamt drei Atemschutzgeräteträgertrupps und unterstützten bei der taktischen Ventilation der Gebäude. Des Weiteren stellten sie die Wasserversorgung für zwei der eingesetzten Hubrettungsfahrzeuge. 

Einsatzart

B3Y-Einsatz

Einsatzort

Dannenberg

Alarmierungsart

Vollalarm

Datum

Dienstag, 02.10.2018

Alarmierungszeit

21.12 Uhr

Bereitschaft wiederhergestellt

07.00 Uhr

Einsatzleiter

Heiko Schön (FF Dannenberg)

Einsatzkräfte der FF Jameln

1/18 (insgesamt ca. 350)

Eingesetzte Fahrzeuge der FF Jameln

MLF

TLF

MTW

Weitere Einsatzkräfte

OF-Breese i.d. Marsch / OF-Damnatz / OF-Dannenberg / OF-Groß Heide / OFGusborn

/ OF-Gülden / OF-Harlingen / OF-Hitzacker / OF-Jameln / OF-Karwitz /

OF-Metzingen / OF-Penkefitz / OF-Siemen / OF-Splietau / OF-Streetz / OFSchaafhausen

/ OF-Schutschur / OF-Quickborn / Führungsstaffel / GemBM / stev.

GemBM / KBM / SEG-Bereitschaft / OF-Bleckede & Lüchow & FW Lüneburg

Bericht: M. Tügel – Pressesprecher FW-SG Elbtalaue, Henrik Peters - Pressesprecher Feuerwehr Jameln

Fotos: Schlopies/ Tügel

 

Freitag, 05.10.2018

B1-Einsatz in Breustian; brennt Komposthaufen

In den Abendstunden des vergangenen Montags wurde die Feuerwehr Jameln zu einem schwelenden Komposthaufen in Breustian alarmiert. Anwohner hatten den Geruch wahrgenommen und so die Brandstelle ausgemacht. Die Einsatzkräfte löschten das Brandgut, sodass eine Ausbreitung auf umliegenden Bewuchs verhindert werden konnte.

 

Einsatzart

B1-Einsatz

Einsatzort

Breustian

Alarmierungsart

Stiller Alarm

Datum

Montag, 03.09.2018

Alarmierungszeit

20.32 Uhr

Bereitschaft wiederhergestellt

21.00 Uhr

Einsatzleiter

Stephan Viehöfer

Einsatzkräfte der FF Jameln

1/4

Eingesetzte Fahrzeuge der FF Jameln

TLF

MTW

Weitere Einsatzkräfte

 

 

Bericht: Henrik Peters - Pressesprecher Feuerwehr Jameln

Fotos: Jan Fischer

Dienstag, 04.09.2018

 

Waldbrand3-Einsatz in Diahren; beginnender Waldbrand

Zu einem beginnenden Waldbrand bei Diahren wurde die Stützpunktfeuerwehr Jameln am gestrigen Nachmittag alarmiert. Der Einsatz konnte unsererseits jedoch schon auf der Anfahrt abgebrochen werden, da die Kräfte aus der Samtgemeinde Lüchow-Wendland den Brand bereits soweit eindämmen konnten, dass keine Gefahr mehr bestand. 

 

Weitere Berichte und Fotos gibt es hier:

https://www.ejz.de/ejz_205_111560940-28-_Diahren-Feuer-zog-in-den-Wald.html

 

https://www.facebook.com/ffluechow.de/

Einsatzart

Waldbrand3-Einsatz

Einsatzort

Diahren

Alarmierungsart

Vollalarm

Datum

Dienstag, 17.02.2018

Alarmierungszeit

15.44 Uhr

Bereitschaft wiederhergestellt

16.30 Uhr

Einheitsführer FF Jameln:

Rainer Schulze

Einsatzkräfte der FF Jameln

1/7

Eingesetzte Fahrzeuge der FF Jameln

MLF

TLF

Weitere Einsatzkräfte

OF Lüchow, OF Küsten, OF Kiefen, OF Clenze, OF Sachau, OF Wustrow, OF Püggen

Bericht: Henrik Peters - Pressesprecher Feuerwehr Jameln

Fotos: Feuerwehr Lüchow

Mittwoch, 18.07.2018

B2-Einsatz in Mützingen; Brand in Nebengebäude

Ein brennendes Nebengebäude sorgte in den Mittagsstunden für die Alarmierung der Feuerwehr Jameln in die Ortschaft Mützingen. Die Kräfte der Feuerwehr Jameln stellten einen Atemschutztrupp zur Absicherung der Arbeiten am brennenden Gebäude und verblieben in Bereitstellung. 

Einsatzart

B2-Einsatz

Einsatzort

Mützingen

Alarmierungsart

Vollalarm

Datum

Sonnabend, 17.02.2018

Alarmierungszeit

14.05 Uhr

Bereitschaft wiederhergestellt

15.30 Uhr

Einsatzleiter

Jan Fischer (Andreas Meyer)

Einsatzkräfte der FF Jameln

1/10

Eingesetzte Fahrzeuge der FF Jameln

MLF

TLF

MTW

Weitere Einsatzkräfte

Polizei

DRK RTW

FF Gülden

FF Mützingen

FF Volkfien

FF Dannenberg

Bericht: Henrik Peters - Pressesprecher Feuerwehr Jameln

Fotos: Jan Fischer

Sonnabend, 17.02.2018

B1-Einsatz in Jameln; Brennt Kleidercontainer

Bereits kurz nach Anbruch des neuen Jahres 2018 wurde die Feuerwehr Jameln zum ersten Einsatz alarmiert. Auf einem Tankstellengelände brannte der Inhalt eines Kleidercontainer. Das Brandgut wurde aus dem Container entfernt und abgelöscht.

Einsatzart

B1-Einsatz

Einsatzort

Jameln

Alarmierungsart

Vollalarm

Datum

Montag, 01.01.2018

Alarmierungszeit

00:38 Uhr

Bereitschaft wiederhergestellt

01:30 Uhr

Einsatzleiter

Christian Klatt

Einsatzkräfte der FF Jameln

1/10

Eingesetzte Fahrzeuge der FF Jameln

MLF

Weitere Einsatzkräfte

Polizei

Bericht: Henrik Peters - Pressesprecher Feuerwehr Jameln

Montag, 01.01.2018

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Jameln